Wo gibt es in Breslau das beste Eis?

Ein subjektiver Führer durch Breslauer Eisdielen

  • Foto: Janusz Krzeszowski

    Foto: Janusz Krzeszowski

  • Lody Barton auf dem Breslauer Ring. Foto: Janusz Krzeszowski

    Lody Barton auf dem Breslauer Ring ziehen seit Jahren zahlreiche Besucher an. Foto: Janusz Krzeszowski


Ein perfektes Wetter fürs Eisessen, wir möchten deshalb einige Orte in unserer Stadt vorstellen, die für ihr Eis berühmt sind. Einige von ihnen gibt es seit mehreren Jahrzehnten und die Eisrezepte werden an die nächste Generation vererbt, einige wiederum sind relativ jung, haben jedoch bereits ihren treuen Kundenstamm.

Eisdiele Roma (ul. Rydygiera 5)

Es ist eine der ältesten Eisdielen Breslaus. Sie wurde 1946 gegründet und seitdem wird dort Eis mit traditionellen Methoden hergestellt. Das Eis wird hier in mehr als hundert Geschmacksrichtungen produziert, täglich kann man davon etwa 20 Sorten probieren. Am beliebtesten sind das Erdbeer- und das Zitroneneis – in ihrem Fall zahlen wir für eine Kugel und bekommen zwei, was gewiss bei der Popularität eine Rolle spielt. Es gibt auch jede Menge Liebhaber der Sahne-, Vanille-, oder Schokoladeneissorten, der Besitzer experimentiert dabei oft mit verschiedenen Geschmacksrichtungen und nicht selten findet man in der Karte ein Bier- oder ein Gemüseeis.

Eisdiele ul. Cybulskiego

Ebenfalls eine Eisdiele mit Tradition. Es gibt sie seit 1968 und seit dem wird hier das Eis nach alten Rezepten gemacht, aus Naturprodukten und bezeichnenderweise in Maschinen, die bereits die Gründer der Eisdiele von Anfang an benutzt haben. Zum Sortiment gehören 12 Sorten, darunter mit Heidelbeer-, Zimt-, Chalwa- oder Kaffeegeschmack. Hier gibt es auch das Angebot für Zitronen- und Erdbeereis, die nach dem Prinzip zwei Kugeln für den Preis von einer verkauft werden.

Eisdiele in der ul. Wita Stwosza

Es ist ein typischer Familienbetrieb. Die Eisdiele besteht seit 1978 und wird heute von der Tochter der Gründerin geleitet. Serviert wird hier das Softeis in zwei Geschmacksrichtungen: Sahne und Kakao. Man kann auch die gemischte Variante wählen. Es gibt auch eine Auswahl an verschiedenen Gusssorten. Zu den beliebtesten gehört dabei der Erdbeerguss aus echten Erdbeeren – im Winter aus gefrorenen und im Frühjahr und Sommer aus frischen.

- Die meisten Besucher sind Stammkunden. Sehr viele von ihnen haben noch als Kinder unser Eis gegessen und jetzt kommen sie mit eigenen Sprösslingen. Manchmal kommen auch Leute, die vor Jahren ins Ausland gegangen sind, besuchen jetzt ihre alte Heimat und sind begeistert, dass es uns noch gibt – lacht Mirosława Rodkiewicz, Besitzerin der Eisdiele.

Słodka Brama (ul. Pereca 9)

Die Eisdiele (dt. Süßes Tor) gibt es seit 1977 und sie ist ebenfalls ein Familienbetrieb. Zum Tagesangebot gehören 12 Eissorten, jedoch in der ganzen Saison werden es insgesamt etwa 100 sein, denn die Besucher versuchen täglich das Sortiment unterschiedlich zu gestalten.
- Für jede Saison möchten wir auch etwas Neues vorbereiten – sagt Jacek Michalak, der jetzige Besitzer der Eisdiele. – In diesem Jahr bieten wir das Eis mit Mojitogeschmack, mit grünem Matcha-Tee mit Limette sowie Ingwereis, aus frischem Ingwer zubereitet – fügt er hinzu.

Eisdiele Komandorska

Eisdiele und Konditorei in der ul. Komandorska besteht schon seit 48 Jahren. Heute wird das Geschäft von Urszula und Barbara Kłaptocz geführt. Das Eis wird hier seit Jahren nach gleichem Rezept aus natürlichen Zutaten zubereitet. Zum Sortiment gehören mehr als 20 Geschmacksrichtungen, von Vanille, Sahne und Schokolade bis hin zu Erdbeer-, Zitronen- oder Grapefruitsorbets.

- Täglich versuchen wir, eine neue Sorte ins Angebot einzuführen, es gibt jedoch auch Eis, das immer da sein muss, wie Sahne, Kaffee, Vanille oder Schokolade – sagt Urszula Kłaptocz, eine der Besitzerinnen. – Sehr beliebt ist auch unser Erdbeersorbet – fügt sie hinzu.

Lody Barton (Breslau, Ring, Tuchhallen)

Es ist auch eine Eisdiele, die mit ihren Produkten mindestens zwei Generationen Breslauer versorgt hat. Es gibt sie seit 1971 und heute hat sie in der Stadt 7 Filialen. Eine von ihnen befindet sich in den Tuchhallen auf dem Breslauer Ring. Wir finden hier rund 50 Geschmacksrichtungen, darunter Eis für Diabetiker, für Kinder mit Laktoseunverträglichkeit oder glutenfreies Eis.

Konditorei an der ul. Zawalna (ul. Zawalna 1b)

Diese Konditorei besteht schon seit über 20 Jahren und von Anfang an wird hier auch Eis hergestellt. Zubereitet wird es mit natürlichen Methoden und wir finden hier etwa 30 verschiedene Sorten. Am beliebtesten ist das Vanilleeis, ihre Liebhaber haben aber auch die Frucht-, Milch-, Schokolade oder Karamellsorten. Das Eis wird aus natürlichen Zutaten hergestellt.

Tralalala Cafe (ul. Więzienna 21 Wrocław)

Die Eisdiele gibt es seit 5 Jahren und zu ihrem Tagesangebot gehören 96 Eissorten. Hergestellt werden sie vor Ort und die gesamte Produktion kann durch eine Glaswand, die den Restaurantbereich vom "Laboratorium" trennt, beobachtet werden. Der Besitzer der Eisdiele ist ein Italiener, deshalb finden wir hier jede Menge sizilianische Geschmacksrichtungen. Zu den Hauptsorten gehören sizilianische Pistazie und sizilianische Mandel. Das Eis wird aus natürlichen Zutaten hergestellt.

Eisdiele Bola Dosse (ul. Świdnicka 7)

Es ist eine relativ neue Eisdiele. Es gibt sie seit 2 Jahren und neben dem Lokal in der ul. Świdnicka wird das Eis noch in den Filialen in der ul. Oławska und in der Passage Zieliński verkauft. Serviert wird hier Eis aus eigener Produktion und die Inspiration für die Herstellung von neuen Sorten liefern und die Kunden und das, was vor dem Fenster passiert – sagt Magdalena Gaszewska - Teixeira, Besitzerin der Eisdiele. – Im Mai hatten wir zum Beispiel den Maibrennnessel, wir konzentrieren sich also hauptsächlich auf den Saisoneissorten. – fügt sie hinzu.

Eine Spezialität der Eisdiele sind das Pistazieneis, Mascarpone mit weißer Schokolade oder die Vitaminenbombe, das heiß Eis mit Mango. Zum Sortiment gehört auch das Himbeersorbet mit Porto. Das Sortiment umfasst 98 Geschmacksrichtungen und das Eis wird hier täglich zubereitet.

Polish Lody (pl. Bema 3/1B)

Es ist momentan die jüngste Eisdiele der Stadt. Es gibt sie seit dem 17. Mai dieses Jahres. Gegründet wurde sie von zwei jungen Menschen: Piotr Chlebowicz, Absolvent der Sportakademie und Kamil Windorpski von der Breslauer Technischen Hochschule. Ihre Geheimrezepte hüten sie wie ihren Augenapfel, verraten lediglich, dass sie für die Eiszubereitung keine pflanzlichen Fette oder Farbmittel verwenden.

- Wir haben nur Natureis und für dessen Herstellung verwenden wir Milch oder Sahne - versichert Piotr Chlebowicz, einer der Besitzer. – Im Sortiment gibt es 5 Sorten, drei ständige und zwei, die täglich gewechselt werden – fügt er hinzu. Man kann hier auch glutenfreies Eis kaufen.

Ula Jagielnicka