Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe [VIDEO, FOTOS]

Die ersten 47 Fotos der amerikanischen Schauspielerin Marilyn Monroe, welche die Jahrhunderthalle am Dienstag (14 April) den Journalisten zeigte, sind nur ein Teil der Sammlung der Fotos von Milton H. Greene, die diese Einrichtung gekauft hat. - Ich glaube, dass ich aus diesen Fotos sieben Ausstellungen vorbereite - sagt Kurator Marek Stanielewicz.

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

  • Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków

    Die erste Ausstellung der Fotos von Marilyn Monroe in Wroclaw fot. Tomasz Walków


Eine Arbeitsaustellung

Die Journalisten sahen Portraitfotos der berühmten MM, kleine Fotos aus den kulturellen Veranstaltungen, Arbeitsaufnahmen von Drehsets und Fotoshootings sowie einige private Bilder.

Die Firma Hala Ludowa (Jahrhunderthalle) erwarb bei einer Auktion von DESA im Juni letzten Jahres 3298 Fotografien aus der Sammlung des Fotografen Milton H. Greene. Die Bilder gab in Kommission der Fonds für die Verwaltung der Ausländischen Verschuldung in Liquidation (Fundusz Obsługi Zadłużenia Zagranicznego , FOZZ"). Unter ihnen befindet sich eine Sammlung von Fotos mit Marilyn Monroe.

Die Fotos von Milton H. Greene, einem berühmten Starfotografen, können in der Ausstellung besichtigt werden, die am 4. Juli in Wroclaw eröffnet wird. Vorerst, an den ersten zwei Tagen, sehen die 47 Fotos im Kongresszentrum 300 Personen, die Einladungen bei verschiedenen Wettbewerben der Medien aus Wroclaw gewonnen haben. Die Fotos werden noch nicht professionell gezeigt. Es ist eine Arbeitsschau, ein Vorgeschmack auf die Ausstellung im Juli. Wir sehen sie auf zwei 20 m langen Tischen unter Glas und auf grauem Passepartout.
Die eigentliche Ausstellung, bestehend aus der umfangreichen Sammlung des Fotografen der größten Ikone der amerikanischen Popkultur - Marilyn Monroe – wird eine der Attraktionen im Rahmen der Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Europäischen Kulturhauptstadt ESK 2016. Die Fotos wurde für 6,4 Mio. PLN ersteigert und der Wert der gesamten Sammlung wird auf ca. 20 Mio. PLN geschätzt.

Nicht nur Marilyn Monroe

- „Die Sammlung besteht aus Fotoportraits, Aufnahmen, Modefotos, Reportagen. Unter den portraitierten Stars sind auch Marlene Dietrich, Grace Kelly, Judy Garland, Liza Minnelli, Andy Warhol, Elizabeth Taylor, Cary Grant, Sophia Loren, Groucho Marx, Audrey Hepburn, Alfred Hitchcock, Romy Schneider, Laurence Olivier, Ava Gardner, Claudia Cardinale, Paul Newman, Lauren Bacall, Catherine Deneuve“ – zählt Marek Stanielewicz auf. – „Die Ausstellung im Juli soll aus Fotos von Marilyn Monroe bestehen, aber auch aus 15 weiteren Bildern, die als Vorschau für die nächste Ausstellung fungieren sollen“ – verrät der Kurator. – „Ich bin gerade dabei, alles vorzubereiten. Das ist ein riesiges Material, man kann die Fotos nicht impulsiv auswählen, denn ich bin dafür verantwortlich, dass die Ausstellung sorgfältig vorbereitet ist“.

Für die Restaurierung, richtige Katalogisierung und fachliche Aufbewahrung der Sammlung sind die Staatlichen Archive verantwortlich, welche die Sammlung als nationales Kulturgut eingestuft haben. – „Die Fotos werden bei uns deponiert. Mag sein, dass der Name "nationales Kulturgut" unpassend klingt, es sind allerdings Bestände mit großem Wert, die Personen zeigen, die als bekannte Ikonen der Popkultur gelten und dies verpflichtet uns für ihren Schutz“- erklärt Andrzej Biernat, stellvertretender Generaldirektor der Staatlichen Archive.

- „Das sind Fotos mit sehr großem künstlerischen Wert und es geht hier nicht alleine um Marilyn Monroe, sondern um eine ganze Gruppe von Künstlern, die sie zeigen“- sagt Rafał Dutkiewicz, Präsident von Wroclaw.

Blondine in der Massenfantasie

- „Es sind schöne, echte Fotos unterschiedlichen Formats, auf verschiedenen Arten von Fotopapier, mit Beschreibungen, Stempeln, Unterschriften, Spuren der Einwirkung von – nennen wir es wörtlich – Idioten, die das Foto mit Klebeband in der Ausstellung befestigt oder es für den Druck mit dem Kuli fokussiert haben, bzw. in zeitgenössischen Passepartout, die mit dem Bild fantasielos und ohne Rücksicht auf Folgen verbunden sind“ – meint Marek Stanielewicz.

Krzysztof Gierałtowski, Fotograf, der sich auf Fotos polnischer Stars spezialisiert, stimmt ihm zu: - „Ich halte Milton H. Greene für den älteren Bruder meiner Fotos“ – lacht er. – „Für damalige Zeit war das Schaffen von Milton H. Greene genial, durch einen glücklichen Zufall fand sie sich in Polen. Für die Originalität dieser Fotos sind zwei Aspekte relevant. Marilyn Monroe war natürlich berühmt und setzte sich selbst in so in Szene, bei den Shootings war sie jedoch anders. Als ob sie die Disziplin abreagieren wollte, die ihr die Regisseure bei den Drehaufnahmen auferlegt haben. Entspannt, jedoch bereit, ihr Image zu kreieren. Sie hat es schließlich geschafft, dass die naive Blondine ein Teil der Massenfantasie wurde“.

Das Unternehmen Hala Ludowa kaufte mit dem Erwerb der Fotos auch die Rechte für die Verbreitung der Fotos in allen bereichen, darunter auch für die Bereitstellung an die Öffentlichkeit. Es kann auch die Bilder in Ausstellungskatalogen und allen Publikationen zur Vermarktung der Fotos veröffentlichen.

- „Anders sieht die Sache mit den Rechten an der Darstellung von Marilyn Monroe aus“- sagt Anwältin Aleksandra Auleytner von der Kanzlei DZP. – „Hala Ludowa hat auch vor, Souvenirs mit Abbildungen von MM zu verkaufen, wie z.B. Tassen, T-Shirts, Stifte. Wir sind gerade dabei, Gespräche mit The Estate of Marilyn Monroe zu führen, das die Rechte an der Darstellung der Schauspielerin besitzt“.