visitWroclaw.eu – eine Seite für alle Internetseiten der Stadt

Wroclaw erklingt in allen Sprachen der Welt. Angesehene Zeitschriften und Tourismusportale berichten enthusiastisch: Wenn Sie Wroclaw noch nicht kennen, müssen Sie diese Stadt unbedingt besuchen. Sie hat eine interessante Vergangenheit, originelle Architektur, jugendliche Energie sowie aufgeschlossene und freundliche Einwohner.


Wie ein Magnet ziehen die Veranstaltungen der Europäischen Kulturhauptstadt - Konzerte, Ausstellungen und Freilichtevents Besucher aus ganz Polen und dem Ausland nach Wroclaw an.
Auf der touristischen Route durch Europa ist Wroclaw nicht mehr nur ein zufälliger Zwischenstopp zwischen Berlin und Prag. Es ist eine reiche, interessante Stadt, die den Einwohnern und Gästen viel zu bieten hat. Überzeugen Sie sich davon selbst im Portal visitWroclaw.eu

- „Das neue Portal soll als Quelle für geprüfte und interessante Ideen dienen, wie man in unserer Stadt die Freizeit verbringen kann“- sagt Wioletta Samborska, Direktorin des Büros für die Promotion der Stadt und Tourismus der Stadtverwaltung Wroclaw. – „Wir möchten, dass die Seite visitWroclaw.eu von den Einwohnern mitgestaltet wird, denn sie sind die natürlichen Botschafter der Stadt. Die einzigartige Stimmung und Atmosphäre, die von den Touristen so oft erwähnt werden, sind nämlich den offenen, engagierten, kreativen und energiegeladenen Einwohnern Wroclaws zu verdanken. Die Empfehlungen der Einwohner sollen die Besucher animieren, Wroclaw zu entdecken, dabei auch Orte, die nicht gewöhnlich sind.

Das Portal visitWroclaw.eu versammelt an einem Ort sowohl die wichtigen Daten als auch Wissenswertes über die Stadt. Die Infoseiten, d.h. die wichtigsten Informationen für die Touristen sind in mehrere Unterseiten aufgeteilt, wie etwa: Wissenswertes, Reise nach Wroclaw, Reisen durch Wroclaw, touristische Information, wichtige Telefonnummer.

- „Auf der Seite findet man schnell Informationen über sehenswerte Objekte sowie Kultur-, Sport- und Musikveranstaltungen, es wird auch nicht an Angaben fehlen, die für Touristen besonders interessant sind, d.h. wo kann man gut essen, übernachten und was unbedingt besichtigt werden soll“ - sagt Magdalena Najborowska-Pacamaj, stellvertretende Direktorin des Büros für die Promotion der Stadt und Tourismus.

Über das Portal kann man auch ein Hotel buchen. Der Service bietet die Möglichkeit, in die Datenbank gastronomische Objekte und Übernachtungsmöglichkeiten hinzuzufügen, die sich im Bereich der Stadt befinden. Man wird dort auch Routen und Orte finden können, die von den Einwohnern empfohlen werden. Die Seite wird am Anfang in drei Sprachen geführt: Polnisch, Englisch und Deutsch, weitere Sprachen sollen schrittweise eingeführt werden. Der Hauptvorteil des Portals bildet dabei seine einfache und intuitive Bedienung, die auch auf Mobilgeräten möglich ist.