TWG2017 die wichtigste Sportveranstaltung in Polen im Jahr 2017

TWG2017 ist die wichtigste Sportveranstaltung in Polen nächstes Jahr. Dieser Meinung ist die Sejm-Kommission für Sport und Erholung.


Wroclaws Vizepräsident Wojciech Adamski und die Vorstände des Organisationskomitees der 10. World Games in Wroclaw - Marcin Przychodny und Adam Roczek besuchten am Dienstag Warszawa auf Einladung der Sejm-Kommission, die sich mit den Vorbereitungen Polens auf die Organisation der Massensportveranstaltungen vom Rang der Welt- und Europameisterschaft und deren Sicherheit befassen soll. Sie gaben dort ihren Bericht über den Stand der Vorbereitungen auf The World Games 2017 ab.

Der Minister für Sport und Tourismus wurde vom Staatssekretär Jarosław Stawiarski vertreten, das Thema des Treffens war dabei u.a. die Abgabe des Berichts über den Stand der Vorbereitungen zur Veranstaltung, die am 20.-30. Juli 2017 in Wroclaw sowie in Trzebnica, Jelcz-Laskowice und Świdnica stattfinden wird.

Das Ministerium versprach seine Unterstützung für The World Games 2017 und nahm die Einladung des Präsidenten Rafał Dutkiewicz zu einer externen Sitzung der Kommission für Körperkultur, Sport und Tourismus in Wroclaw an (März-April nächstes Jahr).

Der während des Treffens vorgestellte Stand der Vorbereitungen zu den Spielen der Nichtolympischen Sportarten wurde von der Kommission und das Ministerium positiv aufgenommen. Erwähnenswert ist dabei auch, dass überwiegend durch das Engagement des Organisationskomitees von Wroclaw die Renovierung der Eisbahn in der ul. Śląska in Świdnica mit 2 Mio. Zloty vom Ministerium gefördert wird. In der dortigen Mehrzweckhalle sollen Wettkämpfe in Rollkunstlaufen und in Rollhockey stattfinden.

Das Ministerium für Sport und Tourismus hat außerdem zugesichert, dass es die Spiele der Nichtolympischen Sportarten in Wroclaw für die wichtigste Veranstaltung im Jahr 2017 in Polen hält.